Kontakt:

OHG-Zentrale
Telefon 05422 / 987-0
E-Mail: info@ohg-genetic.de

Schnellkontakt:

Kopfbild

Erneut Großauftrieb zum Jahresauftakt

Nach der umfangreichen Dezember-Auktion starten die Osnabrücker Züchter am 9. Januar 2019 erneut mit einem großen Angebot von 339 gemeldeten Tieren in das Auktionsjahr 2019.

Im Vergleich zur Vorauktion nochmals deutlich umfangreicher ist das Bullenangebot mit 39 schwarzbunten und 5 hochinteressanten rotbunten Bullen. Wie üblich ist bereits die Hälfte dieser aufgetriebenen Bullen mit genomischen Zuchtwerten ausgestattet und allein 7 erreichen ein absolutes Spitzenniveau von ≥ 150 gRZG! Von der Vaterseite am häufigsten vertreten sind die erfolgreichen Bullenväter Gymnast (5), Cyrano (4) sowie Solo (3) und der rotbunte Pace-Red mit ebenfalls 3 Söhnen. 3 der gemeldeten Bullen sind auch hornlos und einer sogar homozygot hornlos. Auch für die Liebhaber alter, bewährter Kuhfamilien bietet das Gesamtangebot eine große Auswahl mit beispielsweise 3 Bullen aus überregional bekannten Schaukühen, die inzwischen sogar die 100.000 Liter-Lebensleistung überschritten haben. Somit bieten sich für die Interessenten an Bullen nach dem sehr käuferfreundlichen Dezember-Markt hier nochmals vielseitige Auswahlmöglichkeiten.

Bei den Rindern stellen die Bullen, die im Dezember schon den höchsten Anteil bei den Rindern in der Spitzengruppe (≥ 2000 €) hatten auch im Januar wieder die meisten Töchter, nämlich Alban, Alonso, Basta, Madison und Garant. Zudem sind mit 10 und mehr Töchtern der bewährte Boss und als neue junge Bullen Buck und Deko-Red vertreten. Insgesamt sind für die Auktion in der Halle Gartlage 294 melkende Tiere gemeldet von den 161 Tiere aus GVO-frei fütternden Betrieben stammen. Für besondere Farbtupfer sorgen noch die 14 rotbunten Tiere die angeboten werden. Insgesamt also ein Angebot welches dem Niveau der Vormonate sicher entsprechen sollte. Hier waren sowohl Einsatzleistung als auch das Exterieur der Tiere sehr überdurchschnittlich.

Zum Abschluss der Auktion wird auch noch ein Kalb angeboten.

Für Auktionsinteressenten, die am 9. Januar 2019 selbst keine Zeit für diese Auktion haben, stehen die zuverlässigen OHG-Mitarbeiter für Kaufaufträge, Lukas Harms (05422/987-256) für Rinder und Maik Wittemeier (05422/987-251) für die Bullen, als Ansprechpartner zur Verfügung. Zudem sind bei den Großauktionen in Osnabrück auch Transportmöglichkeiten in alle Regionen Deutschlands immer gegeben. Es erleichtert die Planung, wenn sich Interessenten hierzu vorab bei Jutta Rosemann (Tel.: 05422/987-258) erkundigen.

Den Katalog als PDF gibt es unter www.ohg-genetic.de

Wir freuen uns auf Sie!